Deutsch | English | Francais




14,99 €

order now
check-out
Help

order at JPC

Reviews

www.klassik-heute.de

ACD-2024 / 1 CD

Paul Hindemith: Sämtliche Werke für Orgel solo

Roman Summereder an der Mahrenholz-Furtwängler-Orgel (1925/27) in der St. Marienkirche Göttingen

EAN/barcode: 4029897020249

Tracks

Nr.
No.
No
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprete
Dauer
Duration
Durée
1Zwei Stcke fr Orgel (1918)1. PrludiumPaul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
2:31
2 2. (ohne Bezeichnung)Paul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
3:48
3Erste Sonate fr Orgel (1937)1. SatzPaul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
7:56
4 2. SatzPaul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
11:20
5Zweite Sonate fr Orgel (1937)1. Sehr lebhaftPaul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
4:22
6 2. Ruhig bewegtPaul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
4:38
7 3. Fuge. Mig bewegtPaul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
3:01
8Dritte Sonate fr Orgel (1940)1. Ach Gott, wem soll ich's klagenPaul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
4:34
9 2. Wach auf, mein HortPaul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
3:49
10 3. So wnsch ich ihrPaul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
2:23
11aus: Ludus tonalis (1942); Orgelbearbeitung von Helmut Bornefeld (1955)1. PastoralePaul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
1:18
12 2. Fuga quinta in EPaul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
1:41
13 3. PostludiumPaul Hindemith (1895 - 1963)
Roman Summereder
4:12

total playing time: 55:39

Reviews

Organ - Journal für die Orgel 2-2013 (07/15/2013):

"... Eine bedeutende musikgeschichtliche Konstellation, ausdrucksstarke Kompositionen, beherzte Interpretationen und eine zeitgeschichtlich interessante Orgel empfehlen diese CD, unverzichtbar für die Musikbibliothek des avancierten post-modernen Bildungsbürgertums!" (Torsten Laux). more...

Ars Organi 2-2013 (06/20/2013):

"... Die 1918 entstandenen Werke ... stehen in spätromantischer Tradition mit einigen impressionistischen Einsprengseln, die Summereder klanglich wie spieltechnisch überzeugend darstellt. ... more...

Hindemith-Forum 26/2012 (01/21/2013):

"Die strukturelle Klarheit der Hindemithschen Setzweise schlägt sich in dieser Interpretation eindrucksvoll nieder. Als Schüler Anton Heillers, mit dem Hindemith in den 1950er Jahren zusammenarbeitete und sein spätes Orgelkonzert aufführte, versteht es Roman Summereder vortrefflich, den Klangreichtum der Mahrenholz-Furtwängler-Orgel in der Göttinger St. more...

Hindemith-Forum 26/2012 (01/21/2013):

"The structural clarity of Hindemith's writing is impressively demonstrated in this interpretation. As a pupil of Anton Heiller, with whom Hindemith collaborated in the 1950s and who performed Hindemith's late Organ Concerto, Roman Summereder admirably unterstands how to bring out the colorful richness of the Mahrenholz-Furtwngler organ in Gttingen's St. more...

Musik & Kirche 5 / 2012 (09/20/2012):

" ... Summereder zuzuhören ist ein Vergnügen. Dass er nicht "nur" die bekannten drei Sonaten spielt, sondern auch die zwei Orgelstücke von 1918 sowie - als Arrangement nachahmenswert - drei von Bornefeld übertragene Sätze aus dem Ludus tonalis, darf als großer Gewinn bezeichnet werden ..." (Martin Weyer). more...

Klassik heute (05/22/2012):

" ... Summereder realisiert auf der Mahrenholz-Furtwängler-Orgel ... Klangfarben, die ... durch ihren subtilen Nuancenreichtum umso mehr bestechen, sobald man sich in sie hinein gehört hat. more...


Back | Print | Go up   You are here: Home | Catalogue / Shop