Deutsch | English | Francais




Roman Summereder an der Mahrenholz-Furtwngler-Orgel in der St. Marienkirche Gttingen

14,99 €





Ausschnitte anhören und / oder bei JPC bestellen

Kritiken

ACD-1017 / 1 CD

Späte Romantik - Frühe Moderne

Roman Summereder an der Mahrenholz-Furtwängler-Orgel in der St. Marienkirche Göttingen

EAN/barcode: 4029897010172

Tracks

Nr.
No.
No
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprete
Dauer
Duration
Durée
1Fantasie und Fuge d-Moll op. 135bFantasieMax Reger (1873 - 1916)
Roman Summereder
7:38
2 FugeMax Reger (1873 - 1916)
Roman Summereder
10:22
34 kleine ChoralvorspieleO Ewigkeit, du DonnerwortFranz Schmidt (1874 - 1939)
Roman Summereder
3:47
4 Was mein Gott will, gescheh allzeitFranz Schmidt (1874 - 1939)
Roman Summereder
1:53
5 O, wie selig seid ihr doch, ihr FrommenFranz Schmidt (1874 - 1939)
Roman Summereder
5:06
6 Nun danket alle GottFranz Schmidt (1874 - 1939)
Roman Summereder
1:16
7Romancero IIIKonzertstck op. 21Philipp Jarnach (1892 - 1982)
Roman Summereder
8:04
8Choralwerk VIII Es sungen drei Engel1. Breite Viertel - Gehende HalbeJohann Nepomuk David (1895 - 1977)
Roman Summereder
5:56
9 2. Sehr langsam - Doppelt so schnell - Erstes ZeitmaJohann Nepomuk David (1895 - 1977)
Roman Summereder
8:38
10 3. Breit schwingende HalbeJohann Nepomuk David (1895 - 1977)
Roman Summereder
6:57
11MarienbilderVerkndigungSiegfried Reda (1916 - 1968)
Roman Summereder
3:12
12 MagnificatSiegfried Reda (1916 - 1968)
Roman Summereder
1:48
13 Engelskonzert Salve ReginaSiegfried Reda (1916 - 1968)
Roman Summereder
4:25
14 Vesperbild GrablegungSiegfried Reda (1916 - 1968)
Roman Summereder
3:42
15 PietSiegfried Reda (1916 - 1968)
Roman Summereder
4:35

Gesamtspielzeit: 78:08

Kritiken

Ars Organi (01. 07. 2006):

"... Summereder ... erweist sich als grandioser Gestalter musikalischer Formen ... Mit bewundernswerter Leichtigkeit und Eleganz bringt [er die] kompliziert-fragilen Gebilde zum Erklingen ... mehr...

Organ (01. 02. 2005):

"... Eine audiophile Kostbarkeit ist zweifelsohne Philipp Jarnachs Konzertstück Romancero III aus dem Jahr 1928. Wie kaum ein Orgelwerk jener Zeit wagt es sich in den Bereich der so genannten Atonalität vor. mehr...


Zurück | Drucken | Seite hoch   Sie sind hier: Home | Katalog